Wozu?

Hier werden Sie Inhalte finden, von denen ich glaube, dass sie anderen Menschen ein bestimmtes Mass an Orientierung in Lebensfragen geben können.

Das "Gelände" in unserer Welt ist trotz oder sogar wegen der leicht zugänglichen Informationen so unwegsam, dass einem Irrwege, Sackgassen, Dschungel und Wüsten unsere Wege besonders mühsam machen können.

Ich selbst bin viele Umwege gegangen und kann andere darauf aufmerksam machen, so wie es Menschen gab, die mir manche Mühsal durch einen zeitgerechten Hinweis erspart haben.

Trotzdem bleibt das Meiste meine Meinung und Sie sind weiterhin gefordert wachsam zu sein und das was ich meine zu hinterfragen.

Ich freue mich, wenn Ihnen auch nur ein kleiner Betrag auf dieser Webseite einen unnötigen Schritt auf Ihrem Lebensweg ersparen kann. Zwar lernen wir vielleicht auch gerade durch die scheinbar unnötigen Wege, aber ich habe schon viel "Zeit gespart", indem ich bestimmte Literatur oder Information nach einen wohlwollenden Hinweis gelesen oder gemieden habe.

Häufig, oder noch öfter ist es so, dass Menschen Berufe aussuchen, oder Berufungen folgen, wenn sie selbst auf diesem Gebiet Defizite haben. Psychologen, Ärzte usw. Ich befasse mich mit Lebensorientierung vielleicht deshalb, weil ich mich selbst für orientierungs-arm halte? Oder weil ich Orientierungspunkte gefunden habe, die ich anderen nicht vorenthalten will.

Entscheiden Sie selbst anhand der Inhalte dieser Webseite.

Hinweise:

Aus Gründen der Lesbarkeit wird in dieser Webseite darauf verzichtet, geschlechtsspezifische Formulierungen zu verwenden. Wo Bezeichnungen von Personen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Männer, Frauen und Transgender Personen in gleicher Weise.

Wie ich Sie anspreche: ja genau so, auch wenn unsere Seelen einen gemeinsamen Urgrund haben sollen. Es ist einfach Respekt.

Rechtschreibung: Angesichts der Lebendigkeit der deutschen Sprache wird hier auf eine bestimmte Version verzichtet und die Rechtschreibung nach freien stilistischen Befindlichkeiten und entsprechend der einstigen Schulausbildung eingesetzt.